Chronik

In den 4 Jahrzehnten seines Bestehens war unser Orchester naturgemäß einem stetigen Wandel ausgesetzt. Zahlreiche Musiker und Musikerinnen prägten in dieser Zeit die musikalische Ausrichtung und das Vereinsleben, sei es als Mitspieler oder Dirigenten. Sie alle verband die Freude am gemeinsamen Musizieren. Dabei sorgte durchgehend ein fester Stamm langjähriger, erfahrener Orchesterspieler für eine solide musikalische Basis.

Sowohl ehemaligen als auch derzeit aktiven Akkordeonisten ist es zu verdanken, dass sich das Orchester erfolgreich weiterentwickeln konnte und bis heute das Publikum mit seiner Musik erfreut. Damit einher ging eine fortwährende Ergänzung und Erneuerung des Repertoires bis hin zu bekannten Charthits.

Darüber hinaus knüpfte das Orchester Kontakte zu anderen Vereinen, die zu zahlreichen gemeinsamen Auftritten mit Chören, weiteren Akkordeonorchestern und anderen Instrumentalgruppen oder Solisten führten. Diese Konzerte gehören zu den unvergesslichen Momenten unserer musikalischen Tätigkeit. Die Osnabrücker Akkordeonspieler und Spielerinnen möchten auch in Zukunft diese bewährte Linie weiterverfolgen.

Dirigenten des Osnabrücker Akkordeonorchesters:
seit 2011          - Klaus Novak

2003 - 2011      - Eveline Pütz

1992 - 10/2003  - Erich Sollmann

1988 - 1992        - Walter Kramer

1981 - 1988         - Fritz Klemme